Chianciano Therme – Toskana in Mittelitalien

CHIANCIANO TERME

Hello-Italia  hat die Chianciano Therme besucht und berichtet dir in diesem Beitrag alles was du dazu wissen musst. Die Stadt ist klein /hat etwa 7.000 Einwohner/, ist aber weltberühmt. Was Montecatini Terme für den Norden der Toskana, ist Chianciano fur den Süden – ein sehr besuchtes Thermalbad.

Die Geschichte von Chianciano beginnt mit den Etruskern. Damals hiess der Ort Clancianum. Heute besteht Ch. aus zwei Stadtteile: Alt-Ch. oder Dorf und Ch. Terme. Alt-Ch. unterscheidet sich deutlich von der modernen. Ist auf einem Hugel gelegen. Es zeigen sich noch Teile der mittelalterlichen Mauern. Man geht durch ein altes Stadttor in die Altstadt. Einige Kirchen sind da zu sehen, ein Glockentum mit dem Wappen der Medici, ebenso wie die Palaste der Herrschaften von Ch. aus vergangenen Zeiten.

Die Heiquellen müssen schon den Etruskern bekannt gewesen sein, allerdings auch die Römer kannten ihre Heilkrafte. Bereits im Mittelalter war das Thermalwasser so geschätzt, dass sich nicht nur  Orvieto und Siena um den Ort stritten. Sondern auch die Montepulciano.

Entstehung von der Chianciano Therme

Der Ausbau von Chianciano zum Thermalbad begann erst 1915. Aus dieser Zeit stammt noch das noble Grand Hotel. Zwei schöne Parks bilden das Herz der Kurstadt. Sowohl der Parco Acqua Santa als auch  der größere Parco di Fucoli. Einen richtigen Boom erlebte der Kurort dann nach dem Zweiten Weltkrieg. Insbesondere in den 60er Jahren. 250 Hotels mit 13 000 Betten wurden insgesamt erbaut. Die Stadt wurde ein berühmter Kurort, der infolgedessen vom Adel und von den reichsten Italiener besucht wurde.

Das Wasser der Thermen von Chianciano wirkt heilend für Leber, Galle, Magenbeschwerden eben sowie für die oberen Atemwege. Die Termen konzentrieren sich um drei Quellen. Das sind Acqua Santa mit 33Grad, Acqua Fucoli mit 16Grad und Acqua Sillene mit 38Grad.

Die Landschaft der Chianciano Therme

Das umliegende Land bietet phantastische Landschaften. So als wären sie aus einem Fabelbuch herausgezogen worden. Die Natur ist unberührt. Die Atmosphare ist voll von Geschichte, Kunst und Folklore. Die Stadt hat inzwischen eine sehr günstige Lage und ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausfluge aller Art. Beispielsweise für historische, kulturelle oder gastronomische. In einem Kreis von nur 50 Km befinden sich Städte wie Siena, Arezzo, Montepulciano, Pienza, Chiusi, Montalcino, Perugia, Orvieto oder Assisi. Die Stadt selbst bietet auch zahlreiche Unterhaltungsmoglichkeiten wie Konzerte, Kulturveranstaltungen eben sowie Schauspiele usw.

Der beruhmte italienische Regisseure Frederico Fellini war von Chianciano begeistert. Sodass er oft zu Gast in der Stadt war. Die Vorwahl der Sdatd Chianciano ist 0039/0578. Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt zwischen 35,- und 45 €. Für Kinder zwischen 3 und 12 Jahre die hälfte. Und Gratis für Kinder unter 3 Jahren.

Und zum Schluss könnt ihr euch mein Vlog über die Therme in Genova anschauen. Viel Spaß!

3 thoughts on “Chianciano Therme – Toskana in Mittelitalien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.